Mittwoch, 6. Januar 2010

Kidô Goroku Kôan Nr. 51

[Beim "Kidôgoroku" handelt es sich um eine Sammlung von Aussprüchen Meister Kidôs - kurze Kommentare zu Kôan, von denen einige uns noch unbekannt sein dürften. Hakuin ergänzte diese Sammlung mit ebenso prägnanten Bemerkungen. Sie stellen den letzten Teil des "Gendai Sôjizen Hyôron" dar, einem Buch, das einst für Aufsehen sorgte, weil es die üblicherweise von Zen-Lehrern anerkannten Antworten auf klassische Kôan preisgab. Der chinesische Meister Kidô Chigu (eigentlich Hsü-t'ang chih-yü) lebte in der Sung-Dynastie, Hakuin von 1685-1768. - Einige Kôan werden hier in den nächsten Monaten veröffentlicht, schon bald wird ein kleines Büchlein daraus.]

---51---

Wie alt ist Monju Buddha?

Einst besuchte ein Wohltäter einen Tempel und schenkte jedem Mönch gemäß seinem Alter Geld. Der Tempelvorsteher bat ihn: „Bitte legt einen Teil Eurer Spende vor die heilige Monju-Statue.“ Der Wohltäter fragte: „Wie alt ist Monju Buddha?“ Der Tempelvorsteher wusste keine Antwort.


Meister Kidô:

Die Finger krümmen, um die Zahl zu zeigen.

Meister Hakuin:

Frag mal Monjus Gehilfen.

1 Kommentar:

  1. Oha, dein Blog, es ist also soweit. Und so spiele ich an dieser Stelle ganz nebenbei auf das zen.de Statement an und freue mich (nicht nur natürlich) auf Sodo Yokoyama ;)

    AntwortenLöschen

Das Sichten und Freischalten der Kommentare kann dauern.