Dienstag, 6. Juli 2010

Noch eine Dharani-Zauberformel


Zu den schönsten Mangas dieser Erde gehören die drei Serien von Kazuo Koike und Goseki Kojima: Lone Wolf and Cub (auch auf Deutsch), Samurai Executioner und Path of the Assassin. Aus Volume 5 dieser Reihe (erschienen bei Dark Horse 2007) stammt eine weitere Dharani-Zauberformel. Ich übersetze die Silben. Zu lesen sind die Bilder von oben nach unten und von rechts nach links! Zum Vergrößern bitte anklicken.




Rin = Stärke
Pyô = Kanal
Tô = Harmonie
Sha = Heilen


Kai = Gefühl von Gefahr
Jin = Gedankenlesen
Retsu = Kontrolle über Raum und Zeit
Zai = Kontrolle über den Himmel und die Elemente
Zen = Erleuchtung
Akuma Kôfuku = Dämonen ergeben sich
Onteki Taisan = Verschworene Feinde sind in die Flucht geschlagen
Shichinan Sokumetsu = Die sieben Widrigkeiten verschwinden augenblicklich
Shichifuku Sokushô = Die sieben Wohltaten entstehen sogleich

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Das Sichten und Freischalten der Kommentare kann dauern.