Dienstag, 6. Juli 2010

Missverständnisse im Zen (I):
Bodhidharmas Mark

Ich möchte in loser Folge eine Reihe "Missverständnisse im Zen" und "Missverständnisse im Buddhismus" nutzen, um mit den m.E. gröbsten Lehr- und Denkfehlern der buddhistischen Tradition aufzuräumen. 

Heute geht es um die falsche Deutung von Bodhidharmas "Mark"-Gleichnis. Bodhidharma hatte vier seiner Schüler auf ihr Verständnis geprüft und ihnen gesagt, dass sie seine Haut, sein Fleisch, seine Knochen und sein Mark erlangt hätten. Das "Mark" besaß Dazu Huike (487-593), der Bodhidharmas Dharma-Nachfolger wurde. Soweit scheint klar, dass es sich hier um unterschiedliche Stufen der Verwirklichung handelt und nur das "Mark" dem völligen Erwachen entspricht.
   Dôgen meinte jedoch: "Alle vier Schüler hatten Verwirklichung und Verstehen. Jedes Menschen Erlangen ist Haut, Fleisch, Knochen, Mark." Dôgen meint, dass Bodhidharmas Aussage nicht bedeute, das Verständnis des einen sei tiefer als das des anderen. In dieser für Dôgens Stil zuweilen typischen Relativierung verweigert er sich jedoch einer Festlegung, die für Bodhidharma Ausdruck seiner klaren Wertung war. Dôgen verdreht Bodhidharmas Aussage damit zu etwas, was wiederum auf das "von Anbeginn an erwacht sein" verweist, auf die inhärente Buddha-Natur, die nicht erst erworben werden muss. Dôgen und Bodhidharma sprechen hier jedoch nicht von den gleichen Dingen, weswegen eine Umdeutung von Bodhidharmas Aussage in die Irre führt. Von heutigen Zen-Lehrern wird sie gelegentlich auch als Ausrede benutzt, sich bei Wertungen anderer Lehrer bedeckt zu halten, anstatt klare Aussagen über den Erkenntniszustand eines anderen zu treffen.

1 Kommentar:

  1. Lieber GuiDo,
    schön dass du das alles nun richtig stellst. Aber leider ist auch diese Geschichte nicht ganz wahr. Bodhidharma hatte nämlich 5 Schüler. Und beim letzten sagte er - Du bekommst nichts. Und deshalb, weil er wohl leer ausgegangen ist, haben alle ihn vergessen oder ignoriert. Nur Dôgen allein hat es kapiert ...

    _()_

    AntwortenLöschen

Das Sichten und Freischalten der Kommentare kann dauern.