Mittwoch, 11. April 2012

Verse von Kenji Miyazawa

Wenn du so sehr am Frieden leidest,
werde ich dir die Familie ins Haus schicken,
die jene Exekution überlebt hat.

***

Und es muss sein, dass ich bald sterben werde,
doch was auf Erden ist das, was man Ich nennt?
Ich dachte, überdachte es mehrere Male, las und las,
hörte, es wäre dies, wurde gelehrt, es wäre jenes,
doch am Ende ist es noch nicht klar,
was Ich genannt wird ...

(Kenji Miyazawa, Lyriker, 1896-1933, Anhänger des Nichiren-Buddhismus und der Kokuchûkai.)

Kommentare:

  1. Namaste!

    Immer wieder erfrischend, auch mal stimmen aus dem japanischen Buddhismus zu hören, die nicht den Zen-Traditionen angehören; obwohl der Klang natürlich ein ganz ähnlicher ist - immerhin sind die gemeinsamen Wurzeln unverkennbar.

    < gasshô >

    Benkei

    AntwortenLöschen
  2. sorry das ich das hier schreibe ich würde deine liste gerne um einen erweitern....

    Lehrer, von denen der Asso-Blog abrät (+ tot)
    "Der höchste Pfad ist einfach und leicht zu gehen - es geht nur darum, ob du Dinge abwirfst oder ihnen nachläufst."
    1. Thich Nhat Hanh (Mangelhafte Authorisierung, Verwässerung, Besitz)
    2. Thien Son (Mangelhafte Authorisierung, Verwässerung, Besitz, Verhalten)
    3. Lama Ole Nydahl (Mangelhafte Authorisierung, Verwässerung, Machtsucht)
    4. Dalai Lama (Aberglaube, Besitz), div. tib. Lehrer (Verschwendungssucht)
    5. Sogyal Rinpoche (Verhalten)
    6. Sotetsu Yuzen (Verhalten)
    7. Genpo Merzel (Verhalten, Besitz)
    8. Bernard Glassman (Verwässerung)
    9. Chögyam Trungpa + (Verhalten)
    10. Seung Sahn + (Verwirrung)
    11. Zenso W. Kopp

    AntwortenLöschen
  3. Danke für das treue Lesen. Ende Mai kommt noch was von Ippen.

    AntwortenLöschen

Das Sichten und Freischalten der Kommentare kann dauern.