Samstag, 24. Dezember 2016

Saikontan (100 kg)



Ich musste in den letzten Wochen einen Stalker abwehren. Oder vielmehr in meine Vergangenheit verstricken, und meine Gegenwart (menschliche Kontakte) neu bewerten und ein paar Bindungen kappen. Traurig, aber auch erfrischend und befreiend. Zu viele Leute wurden mir zu aufdringlich. Darum heute nur ein bisschen Eigenwerbung, die letzten beiden starken Clips aus Japan, die ich gesehen habe, und ebenfalls - wenn auch verspätete - Weihnachtsgrüße an alle Leser, besonders an die Treuen, die immer wieder Kommentare hinterließen ("Anonym", Benkei - nun weißt Du auch, warum ich es nicht geschafft habe ... - und Funktor). Für das bereits vor Monaten in einem Kommentar angekündigte Ende dieses Blogs zum Jahresausklang will ich mir freilich noch was Besseres ausdenken.

Meine letzte, gerade veröffentlichte Übersetzung bietet Auszüge aus dem Caigentan (Saikontan) von Hong Zicheng (auch Hung Ying-ming, 1572-1620), der ein chinesischer Philosoph war und in den vorliegenden poetischen Aphorismen die Lehren von Buddhismus, Taoismus und Konfuzianismus zusammenbrachte. Der Titel Caigentan bedeutet wörtlich "Gemüsewurzelgespräche" und verweist zum einen auf den einfachen Lebensstil seines Autors, zum anderen vergleicht er die menschliche Moral mit der von Pflanzen. Wer zwischen den Jahren noch ein weises Büchlein braucht oder seinen weihnachtlichen Geschenkgutschein entsprechend einlösen will, könnte hiermit richtig liegen. Der Untertitel "Weisheiten eines Vegetariers" ist freilich nicht ganz wörtlich zu nehmen, er wurde von der englischsprachigen Vorlage übernommen.

Auszüge: "Lass deine unabhängige Meinung nicht vom Zweifel der Masse beeinflussen; andererseits sei aber nicht so dogmatisch, die Ansichten anderer nicht anzuhören."

"Ich bin selbst ein kleines Universum. Mögen meine Leidenschaften bescheiden sein und meine Vorlieben und Abneigungen kontrolliert, dann wird mein Verhalten von selbst den Gesetzen des Universums entsprechen, nach denen die Elemente so harmonisch miteinander verbunden sind."

"Wenn es nicht durch Wellen bewegt wird, beruhigt sich Wasser von selbst. Wenn er nicht von Staub bedeckt ist, dann ist ein Spiegel klar. Das Gleiche gilt für den Geist. Um ihn klar zu halten, muss alles weggeschafft werden, was ihn umwölkt. Die Suche nach Glück ist unnötig. Wenn alles beseitigt ist, was den Geist aufregt, folgt das Glücksempfinden so sicher wie der Tag auf die Nacht."

Hong Zicheng: Caigentan (Saikontan). Weisheiten eines Vegetariers.
120 Seiten. Großdruck. Paperback. 9,90 €. ISBN: 978-3-943839-36-4.

Kommentare:

  1. Die Chlips sind nicht mein Geschmack und der Text dürfte eher süss-harmlos-nichtssagend sein?
    Ansonsten werde ich mir das Buch gerne bestellen-wird es auch auf Amazon erhältich sein?
    In diesem Sinn löffle ich weiter meine hausgemachte Gemüsesuppe (Gemüsewurzelgespräche) aus und beruhige damit auch meinen Geist!?
    Ich danke auch Dir u.a für Deine inspirierenden "Werke" in Blog und Buchform und wünsche Dir fürs 2017 einen gesunden Appetit.

    AntwortenLöschen
  2. Was bei Amazon gerade los ist, weiß ich nicht, ich setze zur "Strafe" meine Bestell-Links neuerdings darum auf Libri. Mein Hersteller verhandelt mit Amazon, das betrifft nicht nur mich.

    Ja, das Saikontan ist von eher schlichter Natur, aber durchaus weise.

    AntwortenLöschen
  3. Nicht das Saikontan! sondern die Chlips sind nicht mein Geschamck=süss-harmlos-nichtssagend. Werde es über Libri bestellen.
    Spontane Idde von mir für Dich-Wäre vielleicht auch eine (finanziell) lohnende Tätigkeit, Japanische Videos auf Deutsch zu synchronisieren, übersetzen.?

    AntwortenLöschen
  4. Danke für die Rückmeldung. Ich weiß schon, das geht meist daneben, wenn man andere an seiner momentanen Musikbegeisterung teilhaben lassen will ... Schätze dennoch, dass Wednesday Companella, die ich heute vor dem Liverpool-Manchester City Spiel am Silvesterabend rauf und runter hören werde, in Deutschland noch recht unbekannt sind und ihre Zugriffe auf Youtube vor allem aus Asien/Japan bekommen.

    Bei Japanisch bin ich noch immer ganz auf andere angewiesen ...

    AntwortenLöschen
  5. Das Vegi Weissheits-Wurzel Buch habe ich erhalten und freue mich darin zu lesen.
    Was fast ohne Lesebrille möglich ist, da die Buchstaben doch SEHR GROSS gewählt wurden....
    Ps. Ich würde gerne mal solche Buch-Texte mit Bilder, Zeichnungen oder passenden Fotos mit gestalten-Was hälst Du davon?

    AntwortenLöschen
  6. Du kannst ja mal Deine email bei schnippschnupp (at) yahoo.de hinterlassen. Versprechen kann ich aber nix, im nächsten Jahr sind z.B. keine Projekte vorgesehen, wo das passen würde.

    AntwortenLöschen

Das Sichten und Freischalten der Kommentare kann dauern.