Sonntag, 28. November 2010

Kidô Goroku Kôan Nr. 85

Die Essenz des Hörens

Ein Mönch fragte Meister Dôjô: „Wie kann jemand die Essenz von Sehen und Hören erfassen, ohne von den Umständen gefangen genommen zu werden?“ Dôjô sagte: „Höre!“ Der Mönch ver-beugte sich. Dôjô meinte: „Wenn ein Gehörloser ein fremdes Lied singt, kann er es nicht aus sich selbst heraus kennen, ob es nun gut oder schlecht, erhaben oder schmuddelig ist.“ Der Mönch fragte: „Aber die ursprüngliche Essenz des Hörens ist doch vorhanden?“ Dôjô erwiderte: „Der Fels steht in der Luft, das Feuer brennt im Wasser.“


Meister Kidô

Sage: „Komm und stell dich hierher!“
Wenn er zögert, spuck ihn an und jag ihn davon.


Meister Hakuin

Wie erwartet, konnte er es nicht erfassen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Das Sichten und Freischalten der Kommentare kann dauern.